Gewächshausheizung: Warnung bei Heizungsausfall

Benutzeravatar
Cay
Moderator
Beiträge: 401
Registriert: 22. November 2008, 23:51
Wohnort: Mitten in Schleswig-Holstein

Re: Gewächshausheizung: Warnung bei Heizungsausfall

Beitragvon Cay » 31. Dezember 2010, 22:42

Hallo,
hier noch ein kleiner Nachtrag.
Auf dem Bild zu sehen: Der Temperaturwächter von WIATEC. Das Gerät alarmiert uns bei Temperaturen unter 3°C.
Die Öffnung auf der oberen Seite des kleinen schwarzen Kastens bietet einem noch die Möglichkeit ein weiteren Kreislauf mit dem Signal das aus der Temperaturüberwachung entsteht, zu schalten.
Viele Grüße
Cay
Dateianhänge
IMG_3461.JPG
Der Temperaturwächter.

Benutzeravatar
Blossfeldia
Beiträge: 82
Registriert: 22. November 2008, 11:40
Wohnort: Magdeburg

Re: Gewächshausheizung: Warnung bei Heizungsausfall

Beitragvon Blossfeldia » 2. Januar 2011, 20:20

Hallo Cay,

habe mir auch die gleiche Überwachung installiert und bin bisher sehr zufrieden.
Auch die individuelle Statusabfrage klappt hervorragend.

Blossfeldia

Benutzeravatar
Cay
Moderator
Beiträge: 401
Registriert: 22. November 2008, 23:51
Wohnort: Mitten in Schleswig-Holstein

Re: Gewächshausheizung: Warnung bei Heizungsausfall

Beitragvon Cay » 6. Januar 2011, 20:02

Hallo Blossfeldia,
das obige Gerät hat übrigens auch noch die Option einen Alarm für den Stromausfall mit auszugeben.
Für den Schaltausgang bietet WIATEC auch noch ein extra Relais an. Wenn die Gasheizung auch einen elektrischen Zünder unterstützt, dann kann man den hierüber ebenfalls gleich bei Alarm auslösen lassen.
Viele Grüße
Cay

Asclepidarium
Beiträge: 361
Registriert: 22. November 2008, 16:58
Kontaktdaten:

Re: Gewächshausheizung: Warnung bei Heizungsausfall

Beitragvon Asclepidarium » 14. Januar 2011, 21:53

Hallo zusammen,

Ihr Glücklichen. Das System hört sich richtig gut an. Aber leider, wie schon geschrieben und nochmal ausprobiert, habe ich keine Chance mit Handy, weil ich im Funkloch stecke.

Viele Grüße

Uli
Viele Grüße

Ulrich Tränkle

Benutzeravatar
Cay
Moderator
Beiträge: 401
Registriert: 22. November 2008, 23:51
Wohnort: Mitten in Schleswig-Holstein

Re: Gewächshausheizung: Warnung bei Heizungsausfall

Beitragvon Cay » 15. Januar 2011, 11:14

Hallo Ulrich,
der Temperaturwächter läuft in Verbindung mit einem Siemens Mobiltelefon.
Vielleicht hilft es euch, das diese Geräte einen Anschluß für einen externe Antenne haben. Wenn ihr nun zum Beispiel in drei Metern Höhe Empfang hättet, dann würde evtl. doch gehen.
Viele Grüße
Cay

Benutzeravatar
Blossfeldia
Beiträge: 82
Registriert: 22. November 2008, 11:40
Wohnort: Magdeburg

Re: Gewächshausheizung: Warnung bei Heizungsausfall

Beitragvon Blossfeldia » 18. Januar 2011, 09:20

Cay hat geschrieben:Hallo Blossfeldia,
das obige Gerät hat übrigens auch noch die Option einen Alarm für den Stromausfall mit auszugeben.
Cay


Hallo Cay,

das habe ich in der Beschreibung auch gelesen. Es ist mir bisher aber noch nicht gelungen einen Stromausfall "erfolgreich" zu simulieren.
Nach dem ziehen des Ladekabels hätte ich eine SMS erhofft, die leider nicht verschickt wurde.
Ich muss mich noch mal mit den ganzen Einträgen im Adressbuch des Handys vertraut machen.
Liegt bestimmt an einer fehlenden Einstellung.

Grüße Blossfeldia

Benutzeravatar
Cay
Moderator
Beiträge: 401
Registriert: 22. November 2008, 23:51
Wohnort: Mitten in Schleswig-Holstein

Re: Gewächshausheizung: Warnung bei Heizungsausfall

Beitragvon Cay » 18. Januar 2011, 17:31

Hallo Blossfeldia,
bei uns war diese Einstellung auch deaktiviert und musste über die Adressbucheinträge aktiviert werden.
Man erkennt den Status "aktiviert" unter anderem auch daran das man das fertig konfigurierte Gerät an das Netzteil anschließt und es kurz darauf eine SMS versendet.
Viele Grüße
Cay

Asclepidarium
Beiträge: 361
Registriert: 22. November 2008, 16:58
Kontaktdaten:

Re: Gewächshausheizung: Warnung bei Heizungsausfall

Beitragvon Asclepidarium » 5. Februar 2011, 22:10

Hallo zusammen,

so ein Stückchen weiter bin ich. Der Tipp mit dem Handy und der zusätzlichen Antenne funktioniert bei mir einfach nicht.

Aber, beim Einlösen meiner Bahnbonuspunkte habe ich mir noch einmal eine funkgesteuerte Wetterstation mit Außenfüller schicken lassen.
Und siehe da, sie funktioniert problemlos über 20 m und durch sehr dicke Wände. Weshalb? Sie sendet mit 868 MHz anstatt mit 466 MHz wie bei den meisten Funkthermometern üblich. Die Recherche im Internet hat dann gezeigt, dass dieses Frequenzband wohl deutlich zuverlässiger ist und es wohl auch deutlich weniger Geräte momentan gibt, die diese Frequenz benutzen und damit weniger Störsender vorhanden sind/sein können.
Darauf hin habe ich mich beim Hersteller nochmals erkundigt und zwei Geräte gekauft, die Temperaturwarnung besitzen, die nun seit heute laufen. Zwei Geräte waren notwendig, weil zwar 3 Fühler pro Gerät verwendet werden können, aber nur der erste Kanal eine Temperaturwarnung hat.
Die Geräte stammen von TFA. Typ Funk-Wetterstation "Smart", 35.1070.IT.

Viele Grüße

Uli
Viele Grüße

Ulrich Tränkle


Zurück zu „Wärme, Licht und Gewächshäuser“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste