Sarcocaulon steckling

Benutzeravatar
turmtobi
Beiträge: 58
Registriert: 21. August 2011, 19:20
Wohnort: Gotha

Sarcocaulon steckling

Beitragvon turmtobi » 22. August 2011, 20:31

Hallihallo,
ich hab nen frischen abgebrochenen Steckling von S. crassicaule.Kann ich den nach kurzem abtrocknen einfach in nem Mineralischem Substrat bewurzeln lassen?
Oder muss ich was beachten?
"Wenn der Sonne Lieblingserben in der Dürre Durstes sterben,
leben wir,die Sukkulenten,stillvergnügt von unsern Renten."

Gruß Tobi

Benutzeravatar
CABAC
Moderator
Beiträge: 3921
Registriert: 1. September 2008, 07:56

Re: Sarcocaulon steckling

Beitragvon CABAC » 22. August 2011, 20:48

Hallo turmtobi,

ich denke mal, der Unglücksrabe hat gute Chancen auch als Steckling bei Dir alt zuwerden.

Damit bestimmte Sarcocaulon ihr bonsaiartiges Aussehen bekommen, kürze ich zulange Triebe. Die Triebspitzen bewurzele ich ohne Probleme und habe dadurch genügend Pflanzen zum Abgeben...

...in diesem Sinne bis bald mal wieder

CABAC
Es gibt nur einen Grund, warum es sich lohnt alt zu werden: Die Verwirklichung der Kindheitsträume!


Zurück zu „Sarcocaulon“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast