Puna

Benutzeravatar
CABAC
Moderator
Beiträge: 3880
Registriert: 1. September 2008, 07:56

Puna

Beitragvon CABAC » 24. Mai 2009, 10:36

Hallo zusammen,

ein Bild sagt mehr wie viele Worte, aber in diesem Fall wird ein Wort zum Bild :

- Puna

und in diesem Fällen Puna subterranae und Puna bonniae vom Meister HPT persönlich,

schöne Grüße nach Bad Hersfeld ...

... in diesem Sinne allen einen schönen Sonntag

Euer

CABAC
Dateianhänge
Puna_subterranea_2_HPT318_M.jpg
Puna_subterranea_HPT318_M80.jpg
Puna_bonniae_2_HPT084_m800.jpg
Puna_bonniae_HPT084_m800.jpg

Benutzeravatar
hardy
Beiträge: 69
Registriert: 22. November 2008, 15:08
Kontaktdaten:

Re: Puna

Beitragvon hardy » 19. Juli 2010, 15:24

Hallo an alle Puna- Fans,

für mich eine der schönsten derer von subterranea, auch vom Meister, HPT 5/4. Die Blüte "fusselt" nicht auf und sieht im Erblühen wie eine Schale aus, hält lange und bringt viele Blüten. Besonders begeistern mich die rießigen Blütenborsten, mitte- links.
Obwohl ich 10 Klone habe ist diese zur Zeit mein Favorit! (Die Rote vom Kaktusmichi hat leider noch nicht geblüht, das Ranking kann sich also noch ändern ...)
Dateianhänge
PuSu54.jpg
viele grüße,
opa hardy

www.hardyfei.de

Benutzeravatar
CABAC
Moderator
Beiträge: 3880
Registriert: 1. September 2008, 07:56

Re: Puna

Beitragvon CABAC » 20. Juli 2010, 07:13

Hallo zusammen,

den Beitrag von opa hardy muss man einfach fortsetzen. Dieser Sommer tut den Puna einfach gut und dem entsprechend erfolgreich ist auch die Ausbeute an Blütenfotos...

...steht unter der dubiosen Nummer "517" in meiner Sammlung...

Puna_sub_517_m8.jpg


...dann eine Nummer vom Meister HPT004...
Puna_sub_HPT_4_m8.jpg


und in meinem persönlichen Ranking stehen die Formen aus dem Culpinabecken/Bolivien in diesem Jahr schon seit ein paar Wochen an Nr.1 ...
Puna_sub_HJ184_1.jpg

Puna_sub_HJ184_2_m8.jpg


Die Glieder sind ein wenig größer als der von Michi angebotene ASJ 2152...

...in diesem Sinne wünsche ich allen einen schönen Tag

Euer

CABAC
Es gibt nur einen Grund, warum es sich lohnt alt zu werden: Die Verwirklichung der Kindheitsträume!

Benutzeravatar
CABAC
Moderator
Beiträge: 3880
Registriert: 1. September 2008, 07:56

Re: Puna

Beitragvon CABAC » 13. Mai 2011, 06:31

Hallo zusammen,

nach dem ich am Sonntag für meine stark eingetrockenete Sammlung keine 5 Cent gegeben hätte, präsentierte sie sich nach ca. 1 m³ Gieswasser wieder in einem ansehnlichen Eindruck.

Es war erstaunlich wie schnell sich die Pflanzen erholten und sofort die Knospen zum Blühen gebracht haben.

Allen voran die Punas. Erstmalig konnte ich Blüten von der dornenlosen Puna bonniae bewundern:
puna_bon_v_inmernis.gif

p_bonniae_v_inermis.gif

Aber auch die anderen Arten standen dieser Art um nichts nach:
puna_supterranea_berque.gif

Puna subterranea aus dem Bereich Berque und HPT 84 mit Blüten von 8 cm Durchmesser
puna_bonniae_m8.gif


...in diesem Sinne bis nachher mal

Euer

CABAC
Es gibt nur einen Grund, warum es sich lohnt alt zu werden: Die Verwirklichung der Kindheitsträume!

julchen-07
Beiträge: 21
Registriert: 12. Mai 2011, 15:20
Wohnort: 15537 Erkner

Re: Puna

Beitragvon julchen-07 » 13. Mai 2011, 06:48

Super schick!!! Bei den Namen dieser Prachtstücke breche ich mir, als blutiger Anfänger, ganz schön die Zunge. 'Respekt' vor Euch das ihr das ausschreiben könnt! :shock:
Wie alt sind Eure Pflanzen?

LG Denise

Benutzeravatar
CABAC
Moderator
Beiträge: 3880
Registriert: 1. September 2008, 07:56

Re: Puna

Beitragvon CABAC » 13. Mai 2011, 06:54

Hallo Denise,

dass sind alles dreijährige (eigenhändige) Pfropfungen. Bekam jeweils eine oder zwei Sprossen und habe diese auf Austrocylindropunita gesetzt. Im ersten Jahr machen sie dann reichlich Seitensprossen und im dritten Jahr blühen sie dann ohne Probleme...

LG
CABAC
Es gibt nur einen Grund, warum es sich lohnt alt zu werden: Die Verwirklichung der Kindheitsträume!

Benutzeravatar
kahey
Beiträge: 1237
Registriert: 22. November 2008, 17:32
Wohnort: bei Aachen
Kontaktdaten:

Re: Puna

Beitragvon kahey » 13. Mai 2011, 07:07

Hallo CABAC,
sehr schön deine Puna ein toller Erfolg
Viele Grüße
kahey
Viele Grüße
Dieter

Benutzeravatar
CABAC
Moderator
Beiträge: 3880
Registriert: 1. September 2008, 07:56

Re: Puna

Beitragvon CABAC » 27. Mai 2011, 06:38

Hallo zusammen,

danke für die lobenden Worte.

Das macht Mut und deshalb stelle ich mal das nächste Punabild ein:
Puna_clavarioides.jpg


Neuerdings heißt sie ja Maihueniopsis clavaroides.

Gut das Pflanzen nicht lesen können, was verbohrte menschliche Gehirne* so zu Papier bringen wenn sie meinen, sie müssten die natürliche Ordnung neu formulieren...

...in diesem Sinne bis nachher mal

CABAC*

* = schließe mich da nicht aus!!!
Es gibt nur einen Grund, warum es sich lohnt alt zu werden: Die Verwirklichung der Kindheitsträume!

Benutzeravatar
Kurt
Beiträge: 1030
Registriert: 24. November 2008, 17:42
Wohnort: bei Köln

Re: Puna

Beitragvon Kurt » 27. Mai 2011, 07:45

Guten Morgen, Buenos Dias, übersetzt schöne Dias??, good morning Herbert,

mit solchen Pflanzen kann ich leider nicht dienen. Erst in späteren Jahren habe ich erfahren, daß diese Dinger auch blühen. Zu meiner Kakteenanfangszeit war diese Pflanze super verschrien als furchtbar schwierig, ist nur gepfropft zu halten. Und was ist heute? Man hält sie wurzelecht, vermehrt sie aus Stecklingen und sie blühen. Was sich doch so alles geändert hat im Laufe der Jahre. Keine Buchenlauberde mehr aus dem Wald aus den Wurzelwinkeln alter Buchen und was man so alles gelesen hat. Heute nimmt man einfach eine mineralische Erde und es klappt
Grüsse Kurt

Benutzeravatar
hardy
Beiträge: 69
Registriert: 22. November 2008, 15:08
Kontaktdaten:

Re: Puna

Beitragvon hardy » 27. Mai 2011, 10:08

Hallo,
und speziell ein Hallo an Kurt,
Buenos Dias heißt eindeutig Durchlichtbilder der Hauptstadt Buenos Aires, gelle? :lol:

Habe heute Vormittag mal ein Foto von 3 Klonen meiner P. clavarioides gemacht. Ich finde sie in der Pflege ausgesprochen leicht; Einheitserde, Dünger (Wuxal super) als Starthilfe und für Zwischendurch, zeitiges Wässern und Hitze.
Dateianhänge
clava.jpg
viele grüße,
opa hardy

www.hardyfei.de

Benutzeravatar
michael
Moderator
Beiträge: 1370
Registriert: 1. September 2008, 13:58
Wohnort: Niedersteinbach
Kontaktdaten:

Re: Puna

Beitragvon michael » 27. Mai 2011, 11:00

Klasse Bild hardy, mach bitte nochmal eines wenn die alle blühen und zeigs hier. ;)
viele Grüsse
michael
---
meine Kakteen und Sukkulenten

Benutzeravatar
CABAC
Moderator
Beiträge: 3880
Registriert: 1. September 2008, 07:56

Re: Puna

Beitragvon CABAC » 27. Mai 2011, 13:35

Hallo zusammen,

wie wir sehen und erleben, machen es uns die Puna clavarioides trotz Rübenwurzel in der Kultur leicht und erfreuen uns mit ihren Blüten.

Egal ,ob Kurt sie in Töpfe abgelagerte Buchlauberde steckt, ich sie in Straßenspilt mit Bims und Grabungslehm oder Hardy in Einheitserde mit regelmäßiger Wuzaldüngung, sie gedeihen, wachsen, blühen, machen Früchte und Samen; dem einen oder anderem ist sogar schon mal eine Aussaat gelungen.

Wie würde es den anders rum ausgehen? Stellen wir uns mal vor, ein paarPuna clavaroides würden kommen und uns mit in ihre Heimat nehmen:
http://www.opuntiadelsur.de/01deutsch/p ... ides_1.htm

Wetten, dass wir schon nach drei Tagen nicht mehr unter den Lebenden wären ...

...in diesem Sinne bis nacher mal

Euer

CABAC
Es gibt nur einen Grund, warum es sich lohnt alt zu werden: Die Verwirklichung der Kindheitsträume!


Zurück zu „Opuntioideen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste