Lepismium asuntapatense

Benutzeravatar
turmtobi
Beiträge: 58
Registriert: 21. August 2011, 19:20
Wohnort: Gotha

Lepismium asuntapatense

Beitragvon turmtobi » 26. Dezember 2011, 20:19

Da ich einige Lepismiumarten habe möchte ich diese gerne Vorstellen.
Hier ein Lepismium asuntapatense.
Sie wird bis ca. 1,5m lang und blüht aus wolligen Areolen.
In meiner Sammlung seit 2011.
Kultur über 15°C
Dateianhänge
IMG_0002.gif
L.asuntapatense
"Wenn der Sonne Lieblingserben in der Dürre Durstes sterben,
leben wir,die Sukkulenten,stillvergnügt von unsern Renten."

Gruß Tobi

Benutzeravatar
Argo
Moderator
Beiträge: 186
Registriert: 6. November 2010, 12:03

Re: Lepismium asuntapatense

Beitragvon Argo » 26. Dezember 2011, 21:16

Hallo Turmtobi, herzlich willkommen hier. Habe das Lepismium asuntapatense vorher noch nie gesehen,
Vielen Dank für das Bild. Hat sie schon bei dir geblüht?

Gruß Argo
Bild

Benutzeravatar
marcu
Beiträge: 117
Registriert: 12. November 2010, 19:03

Re: Lepismium asuntapatense

Beitragvon marcu » 26. Dezember 2011, 21:19

;) Herzlich Willkommen im EPIG-Forum, turmtobi!!!!
Erfolg besteht zu 10 % aus Inspiration, -
zu 90 % aus Transpiration. (Philip Rosenberg)

Benutzeravatar
turmtobi
Beiträge: 58
Registriert: 21. August 2011, 19:20
Wohnort: Gotha

Re: Lepismium asuntapatense

Beitragvon turmtobi » 26. Dezember 2011, 22:24

Hallihallo.
Ich denk sie ist ein Winterblüher.
Hat bisher noch nicht geblüht.
"Wenn der Sonne Lieblingserben in der Dürre Durstes sterben,
leben wir,die Sukkulenten,stillvergnügt von unsern Renten."

Gruß Tobi

Arnhelm
Beiträge: 236
Registriert: 7. Dezember 2011, 22:35

Re: Lepismium asuntapatense

Beitragvon Arnhelm » 28. Dezember 2011, 22:25

Ich habe hier ein paar Blütenfotos vom Lepismium asuntapatense ! Es ist allerdings nicht meine Pflanze, die Fotos habe ich im botanischen Garten an der Uni Bochum gemacht.
Biddeschööön :
Dateianhänge
280ktgn.jpg
2m5jvrs.jpg

Benutzeravatar
marcu
Beiträge: 117
Registriert: 12. November 2010, 19:03

Re: Lepismium asuntapatense

Beitragvon marcu » 29. Dezember 2011, 15:42

:shock: Die kenne und habe ich auch noch nicht!
Danke für das schöne Bild, Arnhelm!
Ich werde sie mir bei Gelegenheit mal in Bochum ansehen.
Vielleicht bekomme ich ja mal eine auf der Raritätenbörse...... :)
Erfolg besteht zu 10 % aus Inspiration, -
zu 90 % aus Transpiration. (Philip Rosenberg)

Benutzeravatar
turmtobi
Beiträge: 58
Registriert: 21. August 2011, 19:20
Wohnort: Gotha

Re: Lepismium asuntapatense

Beitragvon turmtobi » 31. Dezember 2011, 15:26

Ich hab heut mal die Areolen fotografiert und hab gleich was bösartiges entdeckt.
Erst nur den Honigtau und dann ein paar Tiere.
Gerade diese Art gilt als anfällig und bekommt schnell schwarze Flecken.Meine hat leider auch schon welche.
Dateianhänge
IMG_0020.gif
IMG_0018.gif
"Wenn der Sonne Lieblingserben in der Dürre Durstes sterben,
leben wir,die Sukkulenten,stillvergnügt von unsern Renten."

Gruß Tobi

Benutzeravatar
marcu
Beiträge: 117
Registriert: 12. November 2010, 19:03

Re: Lepismium asuntapatense

Beitragvon marcu » 2. Januar 2012, 08:17

:roll: Mit den Viechern kämpfe ich zur Zeit auch rum.
Erfolg besteht zu 10 % aus Inspiration, -
zu 90 % aus Transpiration. (Philip Rosenberg)


Zurück zu „Lepismium“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste