Lepismium cruciforme

Benutzeravatar
michael
Moderator
Beiträge: 1406
Registriert: 1. September 2008, 13:58
Wohnort: Niedersteinbach
Kontaktdaten:

Lepismium cruciforme

Beitragvon michael » 17. November 2010, 16:32

Hi,

mal den Bereich etwas "füllen". ;)
Kultiviert jemand eine solche Pflanze? Wenn ja, mal einige Fragen dazu:

1. bei mir werden alle Lepismium (ich hab 3 Arten) kalt um die 5°C überwintert, das ist nicht optimal, oder?
2. wann sollten die eigentlich blühen (Jahreszeit)?
3. was für ein Substrat bevorzugen Lepismium Arten?
Dateianhänge
IMG_0167.JPG
Lepismium cruciforme
viele Grüsse
michael
---
meine Kakteen und Sukkulenten

Andreas
Moderator
Beiträge: 264
Registriert: 21. November 2008, 15:20

Re: Lepismium cruciforme

Beitragvon Andreas » 17. November 2010, 17:00

Hallo Michael,

schönes Pflänzchen. :D
Ich habe mindestens 10 verschiedene Klone von Lepismium cruciforme in meiner Sammlung. Diese Art ist extrem variabel, was die Körperform und die Blütenfarbe angeht. Man erkennt die Pflanzen aber trotzdem problemlos.

Hauptverbreitungsgebiet dieser Art ist ja Brasilien und da habe ich die Pflanzen schon in Südbrasilien (Rio Grande do Sul) und im Nordosten (Bahia) gesehen. Das sind annähernd 2000 km Luftlinie. Ich denke mal, da gibt es verschiedene Klone, was die Temperaturanforderungen angeht. Überprüft habe ich es aber noch nicht. Meine Pflanzen hängen alle bei 5-10° C im Winter im Gewächshaus. Probleme habe ich damit selbst bei Pflanzen aus dem Nordosten Brasiliens nicht. Letztes Jahr habe ich sogar ein L. cruciforme aus einer Pleite gegangenen Gärtnerei gerettet, das minus 5-8° C ausgehalten hat. Die Pflanzen waren allerdings total trocken und so richtig gefallen hat ihnen das auch nicht.

Wegen der Blühzeit schau doch mal in Kuas 1999, Heft 10, S. 241 ff. Da gibt es einen Blühkalender der Rhipsalideen.

Lepismium bevorzugt sicherlich ein relativ humoses Substrat. Zumeist wachsen die Pflanzen in verrottetem Laub. Sollte allerdings gut durchlässig sein und nicht versumpfen. Ich verwende mein Standardsubstrat (50% Humus, 50% mineralisch) und habe eigentlich gute Erfahrungen damit gemacht.

Herzliche Grüße

Andreas

Andreas
Moderator
Beiträge: 264
Registriert: 21. November 2008, 15:20

Re: Lepismium cruciforme

Beitragvon Andreas » 17. November 2010, 17:08

Ach ja, die Früchte, die ja ein paar Wochen an den Pflanzen bleiben, finde ich besonders attraktiv.

Nochmals herzliche Grüße

Andreas
Dateianhänge
Lepismium cruciforme 3.jpg

Benutzeravatar
marcu
Beiträge: 117
Registriert: 12. November 2010, 19:03

Re: Lepismium cruciforme

Beitragvon marcu » 17. November 2010, 17:27

Ich habe auch ein Lepismium cruciforme, schon seit Jahren. Es blüht weiß - allerdings Früchte hat es noch nicht angesetzt. Wird bei ca 10° überwintert und hat dieses Jahr im Sommer draußen geblüht.
Substrat ist halb mineralisch, halb humos.
Ich habe das schon 4 Jahre, und es wächst gut.
Erfolg besteht zu 10 % aus Inspiration, -
zu 90 % aus Transpiration. (Philip Rosenberg)

Benutzeravatar
sabel
Beiträge: 217
Registriert: 25. November 2009, 21:54
Wohnort: Wien

Re: Lepismium cruciforme

Beitragvon sabel » 17. November 2010, 22:51

Ich hatte meines auch im Sommer draußen am Südfenster hängen, es hat im Sommer geblüht, allerdings denke ich, es war etwas zu viel Sonne (durchgehend ohnen Schatten), muß mir noch eine Schattierungsmöglichkeit einfallen lassen fürs nächste Jahr..
letzten Winter hatte ich sie unter Kunstlicht im Keller bei 8-12 Grad, heuer hat sie Platz im ungeheizten Schlafzimmer, da sinken die Termperaturen nicht unter 12 Grad. Mal sehen, was sie lieber mag..
Substrat ist derzeit humos, ich werde aber beim nächsten Umtopfen auf Seramis umsteigen.
Alles Liebe
sabel

Benno
Beiträge: 69
Registriert: 26. November 2009, 22:12

Re: Lepismium cruciforme

Beitragvon Benno » 20. März 2011, 22:23

Hallo,

ich habe letztes Jahr eine Pflanzen von Lepismium cruciforme aus der von Andreas erwähnten
Gärtnerei erhalten und hat wundervoll unter einem riesigen Kirschbaum geblüht. Bisher meine
einzige Lepismium. Weitere werden sicher folgen.
Vielleicht kann ma ja auf den Kakteentagen in Korb etwas erwerben ...

Im April wird die Pflanze umgetopft. Als Substrat wird Sand, Lauberde, etwas Torf, mineralische
Kakteenerde und wenig Seramis ausprobiert; in der Hoffnung, die kleinen Blüten zeigen sich
dann genau so zahlreich wie letztes Jahr.

Liebe Grüße
Benno

Benutzeravatar
WalleW
Beiträge: 48
Registriert: 19. November 2009, 18:18
Wohnort: BW-WN (Germany's wilder Süden)

Re: Lepismium cruciforme

Beitragvon WalleW » 21. März 2011, 16:45

Hi

Meine L.cruciforme hat sich in den Epiphytenhimmel verabschiedet :evil:
Die Lepismium/Rhipsalis mögen mich anscheinend nicht so :roll:
Viele Grüße WalterBild

Benutzeravatar
Argo
Moderator
Beiträge: 186
Registriert: 6. November 2010, 12:03

Re: Lepismium cruciforme

Beitragvon Argo » 21. März 2011, 21:37

Walle, wir können dir gerne paar Ableger schicken, gegen Porto.
Bild

Benutzeravatar
marcu
Beiträge: 117
Registriert: 12. November 2010, 19:03

Re: Lepismium cruciforme

Beitragvon marcu » 21. März 2011, 21:40

Möchteste Steckis, Walle??????????? Ich habe eine wirklich große.
Erfolg besteht zu 10 % aus Inspiration, -
zu 90 % aus Transpiration. (Philip Rosenberg)

Benutzeravatar
WalleW
Beiträge: 48
Registriert: 19. November 2009, 18:18
Wohnort: BW-WN (Germany's wilder Süden)

Re: Lepismium cruciforme

Beitragvon WalleW » 23. März 2011, 20:08

Hi
Danke für euer Angebot, ist lieb von euch!
Ich halte mich aber doch besser an meine 5 Epis und Aporos, die zicken wenigstens nicht, oder nur selten :roll:
Viele Grüße WalterBild

Benutzeravatar
Argo
Moderator
Beiträge: 186
Registriert: 6. November 2010, 12:03

Re: Lepismium cruciforme

Beitragvon Argo » 23. März 2011, 20:12

Wieso zickt die? Bei uns benimmt sie sich ganz höflich. :D
Bild

Benutzeravatar
Argo
Moderator
Beiträge: 186
Registriert: 6. November 2010, 12:03

Re: Lepismium cruciforme

Beitragvon Argo » 2. Juni 2011, 15:21

Unsere fängt jetzt auch an

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
Bild


Zurück zu „Lepismium“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast