Selenicereus nelsonii

Benutzeravatar
Kurt
Beiträge: 1030
Registriert: 24. November 2008, 17:42
Wohnort: bei Köln

Selenicereus nelsonii

Beitragvon Kurt » 6. November 2010, 18:44

Hallo,
im Garten unserer Freunde im Süden Mexikos auf der karibischen Seite des Landes fand ich auf einem Baum einen kleinen Sämling eines Rankkaktus. Die drei oder vier Triebchen waren vielleicht auch nur 3 - 4 cm lang und man konnte noch nicht sehen was es mal wird. Heute sind die Triebe bis maximal 1 m lang und hängen an der Ampel herunter. Seit einigen Jahren blüht die Pflanze auch sehr schön mit kleinen weißen Königin-der-Nacht-Blüten. Die Knospen beginnen sich am späten Nachmittag zu lockern und öffnen sich mit der Dunkelheit. Die Blüten duften stark und schon eine Blüte genügt, um das ganze Gewächshaus mit Duft zu füllen. Nach Jahren erfuhr ich dann den Namen der Pflanze. Auch diese Ampelpflanze hängt den Sommer über im Freien. Die bleistiftstarken Triebe wachsen zum Glück nicht so stark wie andere Selenis und bleiben vor allen Dingen im Topf, das heißt die neuen Triebe kommen immer wieder aus dem Zentrum der Pflanze, sie verzweigt sich an den Triebspitzen nicht so stark wie andere Selenis. Die Blüten erscheinen bis jetzt auch nur aus dem Zentrum der Pflanze.
Grüsse Kurt

Benutzeravatar
Kurt
Beiträge: 1030
Registriert: 24. November 2008, 17:42
Wohnort: bei Köln

Re: Selenicereus nelsonii

Beitragvon Kurt » 8. Mai 2011, 08:14

Hallo zusammen,

heute Nacht blühte der Selenicereus nelsonii. Er hängt seit 2 Wochen wieder draußen zwischen Gwh. und der Tuja-Hecke des Nachbarn. Nachdem vor etwa 2 Wochen die ersten 2 Blüten offen waren sind in der Nacht von 14 Knospen 11 auf gegangen. Drei weitere Knospen werden sich wohl in den nächsten Tagen öffnen und dann sind noch eine Reihe sehr kleiner Knospen vorhanden, die sich wohl noch öffnen, wenn sie ausgewachsen sind.
Dateianhänge
210 P1060807 Selenicereus nelsonii.jpg
211 P1060808 Selenicereus nelsonii.jpg
212 P1060809 Selenicereus nelsonii.jpg
Grüsse Kurt

Benutzeravatar
marcu
Beiträge: 117
Registriert: 12. November 2010, 19:03

Re: Selenicereus nelsonii

Beitragvon marcu » 8. Mai 2011, 14:53

:shock: Das sind ja wunderschöne Blüten, Danke für die Fotos!
Welchen Durchmesser haben die Blüten etwa?
Erfolg besteht zu 10 % aus Inspiration, -
zu 90 % aus Transpiration. (Philip Rosenberg)

Benutzeravatar
Kurt
Beiträge: 1030
Registriert: 24. November 2008, 17:42
Wohnort: bei Köln

Re: Selenicereus nelsonii

Beitragvon Kurt » 8. Mai 2011, 16:37

Hallo marcu,
die Blüten sind etwa 6 - 6,5 cm groß und verströmen einen betäubenden Duft. Kommende Nacht gehen die übrigen drei großen Knospen auf.
Grüsse Kurt

Benutzeravatar
Argo
Moderator
Beiträge: 186
Registriert: 6. November 2010, 12:03

Re: Selenicereus nelsonii

Beitragvon Argo » 8. Mai 2011, 17:00

Stelle ich mir toll vor, so eine Blütenpracht mit Duft

Gruß Arndt
Bild

Benutzeravatar
Kurt
Beiträge: 1030
Registriert: 24. November 2008, 17:42
Wohnort: bei Köln

Re: Selenicereus nelsonii

Beitragvon Kurt » 8. Mai 2011, 17:10

Hallo Arndt,
neulich waren schon mal die ersten zwei Blüten auf, da hing die Pflanze noch im Gwh. Morgens kam ich rein, das ganze Gwh. duftete nach den Blüten. Wie muß das nur bei elf Blüten duften? Leider riecht man draußen nicht so viel davon, da verfliegt der Duft.
Grüsse Kurt

Claudia
Beiträge: 23
Registriert: 11. Januar 2011, 11:54

Re: Selenicereus nelsonii

Beitragvon Claudia » 9. Mai 2011, 08:58

wunderschöne Blüte und wunderschöne Pflanze.Ich kann die Blüten förmlich riechen? :D

lg Claudia


Zurück zu „Selenicereus“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast