Nopalxochia ackermannii

Benutzeravatar
Kurt
Beiträge: 1030
Registriert: 24. November 2008, 17:42
Wohnort: bei Köln

Nopalxochia ackermannii

Beitragvon Kurt » 4. April 2011, 09:51

Hallo Epi-Freunde,
unsere diesjährige Tour durch Mexiko führte uns auch in den Süden des Landes nach Oaxaca. An der alten Straße durch den Tomellin-Canyon liegt in dem Ort Teotitlan de Flores Magon ein einfaches Hotel, in dem wir Zimmer nahmen. Am nächsten Morgen brachen wir auf, um die Berge hinter dem Ort zu erforschen. Hier führt in vielen Serpentinen eine schmale Straße rauf. Weiter oben auf der ersten Passhöhe hielten wir bei einem Haus an. Unter dem weit vorgezogenen Dach sah ich einen blühenden „Phyllocactus“. Von früheren Reisen wusste ich, dass in dieser Region, aber noch etliche Kilometer weiter im Gebirge, dieser Phyllo seinen Typstandort hat, habe aber nie danach gesucht. Ich fragte die Bewohner des Hauses aus, so gut es meine spanischen Sprachkenntnisse zuließen, ob die Pflanze aus der Region ist. Sie bejahten das mehrfach und dann erbat ich mir ein Blatt der Pflanze, welches ich gegen ein paar Pesos eintauschte. Jetzt warte ich, dass es sich bewurzelt und vielleicht noch blüht.
Dateianhänge
170 P1060385 Nopalxochia ackermannii.jpg
171 P1060386 N. ackermannii, Wuchsort.jpg
Grüsse Kurt

Zurück zu „Disocactus“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste