Pflege Disocactus macranthus im Winter?

Benutzeravatar
sabel
Beiträge: 217
Registriert: 25. November 2009, 21:54
Wohnort: Wien

Pflege Disocactus macranthus im Winter?

Beitragvon sabel » 9. November 2010, 00:24

Ich habe vor etwa 2 Jahren eine Disocactus macranthus gekauft, er wächst brav und ohne Zicken bis zur Knospenbildung - allerdings kriegt er die Knospen genau dann, wenn es Zeit fürs Winterquartier wird, und sobald ich ihn hereinhole, wirft er leider alle ab.
(Ich habe ihn am Nordfenster außen, bis die Temparaturen nachts gegen 5 Grad ´runtergehen, dann darf er in die Wohnung. Allerdings trau ich mich nicht ihn am Vorzimmerfenster lassen, weil das fast durchgehend offen bleibt bis zum Frühling, was er aber vielleicht im Übergang lieber hätte..)

Ihn früher - also vor allen anderen Pflanzen - hereinholen, damit er die Knospen erst in der Wohnung ansetzt, geht schlecht, weil ich den Platz nicht habe:
Wie pflegt Ihr da Eure Pflanzen? Was sind die tiefsten Temperaturen, die sie ertragen?
Alles Liebe
sabel

Benutzeravatar
Argo
Moderator
Beiträge: 186
Registriert: 6. November 2010, 12:03

Re: Pflege Disocactus macranthus im Winter?

Beitragvon Argo » 9. November 2010, 21:44

Die Pflanze blüht ja offensichtlich im Herbst. Ich würde die Pflanze im Spätsommer ins Haus an den Überwinterungsstandort bringen, damit sich dort die Blüten bilden und die Entwicklung nicht im Herbst durch Temperatur- und Lichtwechsel gestört wird. Meine Pflanzen mit Knospen stelle ich beizeiten an ihren Überwinterungsort, damit sie sich leichter umstellen können.
Meine Pflanzen hole ich so bei Temperaturen zwischen 6°C und 8°C rein. Meisten leider immer auf die letzten Minuten. Dieses Jahr habe ich mich besser vorbereitet und schon Anfang Oktober die Winterquartiere fertig gemacht. So konnte ich sie der Reihe nach reinholen ohne Hektik und Streß.
Dateianhänge
P1130732.JPG
Bild

Benutzeravatar
Ruhe
Moderator
Beiträge: 26
Registriert: 1. November 2010, 23:35

Re: Pflege Disocactus macranthus im Winter?

Beitragvon Ruhe » 9. November 2010, 21:48

Hallo, einen D. macranthus hab ich auch seit 2 Jahren. Er hat aber noch keine Knospen angesetzt. D. macr. setzt immer im Herst Knospen an, das ist normal. Ist ein gutes Zeichen so ein Knospenansatz. Ich habe einige Hybriden mit D. macr.,die machen überhaupt keine Probleme. Zum überwintern habe ich ein Gewächshaus, was im Winter 10 Grad warm gehalten wird. Ich habe viele Winterblüher die zu dieser Zeit blühen, und auch Knospen ansetzten. Bekannte von mir überwintern ihre Pflanzen bei 5 Grad. Aber bei diesen Temperaturen kommen keine Knospen mehr durch. Es gibt noch einen anderen D. macranthus, Aufsammlung Lau 1263. Diser blüht im Frühjahr, seine Blüten sind grösser. Auch vom Wuchs unterscheidet er sich.
Bis zum Knospenansatz macht du alles richtig, nur das umstellen ins Haus gefällt den macr. nicht. Kannst du nicht mal versuchen Ihn an einer anderen Stelle zu überwintern? Ist der Temeraturunterschied auch zu Groß ? Ich wäre froh, wenn meiner mal endlich Knospen ansetzten würde. Leider weiß ich auch keine Patentlösung. LG Rudolf

Benutzeravatar
sabel
Beiträge: 217
Registriert: 25. November 2009, 21:54
Wohnort: Wien

Re: Pflege Disocactus macranthus im Winter?

Beitragvon sabel » 13. November 2010, 00:34

Hallo - danke für die raschen Antworten.
Für heuer ist es eh wieder zu spät, aber nächstes Jahr versuch ich, sie beim geöffneten Fenster in Vorraum zu halten. Wie geschrieben, der Unterschied zwischen meinen Sommer- und Winterquartieren ist nur die Fensterscheibe.. laß ich Pflanzen noch draußen, muß ich die, die drinnen stehen, ständig hin und her stellen, wenn ich die, die draußen stehen, gießen möchte.. ein Platzproblem halt, wie immer in unserem Hobby ..
Die Knospenbildung ist überhaupt kein Problem - Rudolf, vielleicht hast ein blühfaules Exemplar erwischt?
Alles Liebe
sabel


Zurück zu „Haltung und Pflege“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast