Heliocereus mit falschem Namen

Arnhelm
Beiträge: 236
Registriert: 7. Dezember 2011, 22:35

Re: Heliocereus mit falschem Namen

Beitragvon Arnhelm » 22. Juni 2012, 21:08

Hier hab ich dann noch zwei Bilder vom Habitus der Pflanze. Die neuen Triebe sind an den Spitzen rötlich gefärbt.

P1020262.JPG

P1020263.JPG

Benutzeravatar
Hatiorus
Beiträge: 31
Registriert: 23. November 2010, 13:16

Re: Heliocereus mit falschem Namen

Beitragvon Hatiorus » 23. Juni 2012, 18:55

Hallo Arnhelm,

trotz aller geschilderten Unsicherheit über die Herkunft der allbekannten 'Roten Königin' und der Frage, ob es nicht doch mehr oder weniger unbekannte Nachzucht(en) gibt, gehe ich auch beim Anblick der Triebe davon aus, dass du eine solche besitzt. Die Triebe kenne ich ebenfalls als anfangs oft dreikantig und später dann vorwiegend vierkantig und die Areolen mit den kurzen Dornen erinnern mich immer entfernt irgendwie an einen Eriocereus (bzw. Harrisia) jusbertii. Dass die Triebspitzen rötlich überlaufen, ist eher kein spezifisches Merkmal, sondern eher ein Indiz dafür, dass die Pflanze einen recht sonnigen Stand hat. Das gibt es im Prinzip genauso bei fast allen anderen epiphytischen Kakteen.

Bei den Zuchtnamen von Hybriden ist es zumindest bei den Epis so, dass es eine weltweit zentrale Registrierungsstelle bei der ESA gibt, und dort achtet man sehr wohl auf eine korrekte Namensgebung. Ich glaube mich auch zu erinnern, dass die von mir in Kurzform wiedergegebenen Regeln sogar von dort herstammen.

Gruß
Horst


Zurück zu „Epikakteen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste