Epiphyllum Frühlingspracht

Benutzeravatar
Kurt
Beiträge: 1030
Registriert: 24. November 2008, 17:42
Wohnort: bei Köln

Epiphyllum Frühlingspracht

Beitragvon Kurt » 14. November 2010, 20:25

Hallo Daniel und die anderen Epi-Freunde,

im Forum "Mitglieder stellen sich vor" und "Neu im Forum" stellte ich diese Epiphyllum-Hybride (?) vor, die eigentlich hier hin gehört. Hier stelle ich nochmal zwei Bilder dazu.

Daniel, danke für Deine Antwort. Wenn ich die Bilder im Internet mit meinen vergleiche, dann könnte das durchaus so sein. Nur zu der Herkunft meiner Pflanze ist zu sagen, daß es sich hierbei um einen Blattsteckling handelt, den ich von einem Freund bekam, der diese wiederum vor etwa 10 Jahren von Frau Lau aus Mexico bekam. Kann es sein, daß die Hybride (?) schon so lange bekannt ist?

Das Schöne an dem Epiphyllum ist, daß er so reichblütig ist. An fast jeder Areole bilden sich bis zu drei Knospen, wovon auch die meisten zur Blüte gelangen. Ob sie auch duften kann ich im Moment nicht mehr sagen. Das muß ich im Frühjahr mal prüfen.

Die Pflanze ist sehr wüchsig, es bilden sich zuerst dünne, runde Ruten aus, an denen sich dann die "Blätter" bilden.
An diesen wachsen dann ab dem nächsten Jahr die Blüten
Grüsse Kurt

Benutzeravatar
Argo
Moderator
Beiträge: 186
Registriert: 6. November 2010, 12:03

Re: Epiphyllum Frühlingspracht

Beitragvon Argo » 14. November 2010, 21:46

Abend Kurt
Wenn es eine aus Peterson Serie ist, hat sie meiner Meinung nach eher Ähnlichkeit mit der Frühlingstraum.
Aber Epis im nach hinein zu bestimmen ist sehr schwer.

Gruß Arndt
Bild

Benutzeravatar
Echinopsis
Moderator
Beiträge: 523
Registriert: 22. November 2008, 10:26
Kontaktdaten:

Re: Epiphyllum Frühlingspracht

Beitragvon Echinopsis » 15. November 2010, 07:09

Jedenfalls irgendwas mit Frühlings......
Egal, das ist ne tolle Pflanze Kurt! :)

Benutzeravatar
Kurt
Beiträge: 1030
Registriert: 24. November 2008, 17:42
Wohnort: bei Köln

Re: Epiphyllum Frühlingspracht

Beitragvon Kurt » 15. November 2010, 08:18

Hallo Arndt, hallo Daniel,
danke für Eure Antworten. Es ist mir eigentlich auch egal, was das sein könnte. Die Pflanze blüht reichlich und schön und das reicht mir. Ich hatte sie auch nur vorgestellt, um wenigsten ein Bild von meinen sechs Pflanzen hier zu zeigen. Die Namensvorschläge sind da ein netter Nebeneffekt, der mal auf einem Etikett vermerkt wird.
Grüsse Kurt

Benutzeravatar
Christa
Beiträge: 164
Registriert: 3. Dezember 2008, 08:11
Wohnort: bei Köln

Re: Epiphyllum Frühlingspracht

Beitragvon Christa » 18. November 2010, 12:12

Hallo Kurt,

die blüht ja wunderschön. Schade, daß wir uns so selten sehen, sonst hätte ich Dich mit Sicherheit angeköttet.

LG Christa

Benutzeravatar
Kurt
Beiträge: 1030
Registriert: 24. November 2008, 17:42
Wohnort: bei Köln

Re: Epiphyllum Frühlingspracht

Beitragvon Kurt » 18. November 2010, 13:56

Hallo Christa,
ein Blatt als Steckling ist kein Problem. Rosemarie S. hat den gleichen von mir.
Grüsse Kurt

Benutzeravatar
marcu
Beiträge: 117
Registriert: 12. November 2010, 19:03

Re: Epiphyllum Frühlingspracht

Beitragvon marcu » 18. November 2010, 20:17

:lol: Ich lach' mich grad' schräg! Ich mußte Arndt erstmal erklären was ankötten heißt.....
Hatte ich schon lange nimmer gehört! :D
Erfolg besteht zu 10 % aus Inspiration, -
zu 90 % aus Transpiration. (Philip Rosenberg)

parisbynight
Beiträge: 21
Registriert: 15. November 2010, 18:26
Wohnort: Metz (Frankreich)

Re: Epiphyllum Frühlingspracht

Beitragvon parisbynight » 18. November 2010, 20:25

Musst Dir mir auch erklären Mary ...
Nix verstehen in Athen :oops:
Liebe Grüsse
Claudia

Benutzeravatar
marcu
Beiträge: 117
Registriert: 12. November 2010, 19:03

Re: Epiphyllum Frühlingspracht

Beitragvon marcu » 18. November 2010, 20:38

:D *Kötten* sind Zigeuner, und die betteln immer.... :lol:
Ich kannte das nur als Sauerländer Ausdrucksweise. :lol:
Erfolg besteht zu 10 % aus Inspiration, -
zu 90 % aus Transpiration. (Philip Rosenberg)

parisbynight
Beiträge: 21
Registriert: 15. November 2010, 18:26
Wohnort: Metz (Frankreich)

Re: Epiphyllum Frühlingspracht

Beitragvon parisbynight » 18. November 2010, 21:19

Danke Mary .... da wäre ich von alleine nie darauf gekommen ...
Liebe Grüsse
Claudia

Benutzeravatar
marcu
Beiträge: 117
Registriert: 12. November 2010, 19:03

Re: Epiphyllum Frühlingspracht

Beitragvon marcu » 18. November 2010, 21:38

:mrgreen: vielleicht wirds Christa noch bestätigen. ;)
Erfolg besteht zu 10 % aus Inspiration, -
zu 90 % aus Transpiration. (Philip Rosenberg)

Benutzeravatar
Christa
Beiträge: 164
Registriert: 3. Dezember 2008, 08:11
Wohnort: bei Köln

Re: Epiphyllum Frühlingspracht

Beitragvon Christa » 27. November 2010, 20:01

Hallo Mary,

'Du hast sehr sehr gut erklärt. 'Danke

LG Christa


Zurück zu „Epikakteen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste