Die Suche ergab 135 Treffer

von Plantsman
3. Januar 2017, 22:15
Forum: Zwiebel- und Knollengewächse
Thema: Zwiebel- und Knollengewächse – Versuch einer Abgrenzung
Antworten: 15
Zugriffe: 4324

Re: Zwiebel- und Knollengewächse – Versuch einer Abgrenzung

Moin, da es in der Natur in allen morphologischen Ausbildungen Übergänge gibt, ist ein klare Definition kaum möglich. Die genannte Ceropegia linearis ist z.B. eine Knollenpflanze mit gering ausgebildeter Blattsukkulenz. Auch das angesprochene Senecio sempervivum ist eindeutig eine Knollenpflanze. Ge...
von Plantsman
3. Januar 2017, 21:55
Forum: Reiseberichte
Thema: Überraschungen in den Bergen von Gran Canaria
Antworten: 10
Zugriffe: 1950

Re: Überraschungen in den Bergen von Gran Canaria

Moin, zu der mutmasslichen Aeonium simsii x A. percarneum, die als Aeonium x lidii beschrieben ist und ganz anders aussieht, würde ich eher Aeonium aureum sagen. Aus Standortsamen gezogene Pflanzen dieser Art aus Reinbeständern von Teneriffa zeigten bei mir als Jungpflanzen alle diese roten Striche....
von Plantsman
1. August 2016, 13:53
Forum: Crassula und Verwandte
Thema: Gattungshybriden der lateinamerikanischen Crassulaceae
Antworten: 18
Zugriffe: 7514

Re: Gattungshybriden der lateinamerikanischen Crassulaceae

Moin, @Wolfgang, die von Dir vorgestellte zartorange blühende Pflanze kann ich leider nicht benennen. Wie ich schon geschrieben habe, lassen sich viele schlecht unterscheiden. Wenn man dann noch beobachtet, wie die Insekten auf die Blüten stehen, bei mir besonders Hummeln und Ameisen, dann gibt es s...
von Plantsman
27. Mai 2016, 23:43
Forum: Leeres Etikett
Thema: Aloe spec. aff. distans/mitriformis
Antworten: 5
Zugriffe: 1767

Re: Aloe spec. aff. distans/mitriformis

Argl,

in diversen anderen Foren hab ich den Leuten diese Aloe schon bestimmt und dann sitzt sie mir selber vor der Nase und ich erkenne sie nicht :roll: Mann, Tobias, Du lässt mich wieder sehen....... ;) .

Dankeschön!
von Plantsman
12. Mai 2016, 21:37
Forum: Leeres Etikett
Thema: Aloe spec. aff. distans/mitriformis
Antworten: 5
Zugriffe: 1767

Re: Aloe spec. aff. distans/mitriformis

Blütezeit Anfang Mai. Vegetativ sind Aloe-Arten in mitteleuropäischer Gewächshauskultur ja sowieso eher untypisch, der Standort ist jedenfalls nicht vollsonnig. Den "definitive Guide" von Carter & Co. hab ich auch schon durch, die Merkmalskombination passte dort jedoch nie so richtig. ...
von Plantsman
12. Mai 2016, 17:58
Forum: Leeres Etikett
Thema: Aloe spec. aff. distans/mitriformis
Antworten: 5
Zugriffe: 1767

Aloe spec. aff. distans/mitriformis

Dieses Pflänzchen hätte gerne einen Namen. Oberflächlich ähnelt sie den im Titel genannten Arten. Folgende Maße kann ich bieten, die vegetativen Merkmale sind aber sicher mit Vorsicht zu genießen: - Blattbreite an der Basis 3,6 cm - Blattlänge ca. 16 cm - Blattzähne 2 - 3 mm lang, Abstand 2 - 10 mm ...
von Plantsman
12. Mai 2016, 17:36
Forum: Crassula und Verwandte
Thema: Gattungshybriden der lateinamerikanischen Crassulaceae
Antworten: 18
Zugriffe: 7514

Re: Gattungshybriden der lateinamerikanischen Crassulaceae

Mal wieder was von mir. Hier mal kommentarlos ein paar X Graptosedum-Hybriden. Diese sind alle aus einer Sukkulenten-Mix-Palette im Gartencenter. Viele dieser namenlosen und kaum noch unterscheidbaren Hybriden laufen teilweise als echte Graptopetalum paraguayense in den Sammlungen. Graptosedum 2009-...
von Plantsman
4. April 2016, 16:59
Forum: Aloen und Verwandte
Thema: Meine Aloe, Gasteria und Haworthia
Antworten: 69
Zugriffe: 24653

Re: Meine Aloe, Gasteria und Haworthia

Moin, eine Haworthia, die phylogenetisch in eine neue Gattung gestellt wurde ist Haworthia wooleyi. Auch wird sie nicht mehr unbedingt als eigene Art anerkannt, sondern als Unterart zu Haworthiopsis venosa als ssp. wooleyi gestellt. Aber wie auch immer ihr Name lauten soll, ein hübsches Ding ist sie...
von Plantsman
1. April 2016, 17:30
Forum: Crassula und Verwandte
Thema: Gattungshybriden der lateinamerikanischen Crassulaceae
Antworten: 18
Zugriffe: 7514

Re: Gattungshybriden der lateinamerikanischen Crassulaceae

Moin, eine alte Hybride ist X Cremneria ´Expatriata´. Sie wurde 1905 von J. N. Rose nach Pflanzen, die er aus New York erhalten hatte, als Echeveria beschrieben. Sie wurde nicht nur aus Kultur beschrieben sondern ist dort sicherlich auch entstanden. Die Eltern sind Cremnophila linguifolia und Echeve...
von Plantsman
31. März 2016, 18:30
Forum: Kultur und Pflege
Thema: Blüten unserer Sukkulenten im Kulturjahr 2016
Antworten: 73
Zugriffe: 28335

Re: Blüten unserer Sukkulenten im Kulturjahr 2016

Moin, es ist ja immer nicht leicht zu entscheiden, ob eine Pflanze mit fleischigen Blättern schon sukkulent ist oder noch nicht. Da aber viele Peperomien als Sukkulente anerkannt sind, hier auch mal eine Peperomia fernandeziana in voller Blütenpracht :mrgreen: . Wobei ich bei der Benennung einige Zw...
von Plantsman
29. März 2016, 17:02
Forum: Aloen und Verwandte
Thema: Meine Aloe, Gasteria und Haworthia
Antworten: 69
Zugriffe: 24653

Re: Meine Aloe, Gasteria und Haworthia

Moin, Haworthia chloracantha var. denticulifera ist eine von den feingliedrigeren Arten. Mit der Zeit kann sie ein schönes Polster bilden, ist aber nicht so blühfreudig. Das ist bei Haworthien aber sicher nicht unbedingt ein großer Fehler........ kennste eine, kennste alle (stimmt aber auch nicht ga...
von Plantsman
29. März 2016, 16:53
Forum: Mesembs
Thema: Delosperma nakurense
Antworten: 2
Zugriffe: 1356

Re: Delosperma nakurense

Moin,

naja, im Vergleich zu den ganzen frostharten Südafrikanern ist es doch eher ein Mauerblümchen. Da aber auch ich eher auf Pflanzen mit "Understatement" stehe, kann ich Deine "Verteidigung" absolut verstehen :mrgreen: .

Zur erweiterten Suche